Beachhandball

Mitte der 90er Jahre, als Beachhandball gerade nach Deutschland schwappte, gehörte die SG Frankfurt-Nied zu einem der ersten Vereine, der sich für diese neue Fun-Sportart begeisterte. Die Mitglieder der Handballabteilung beschlossen, einen eigenen Sandplatz anzulegen, schufen zwei Spielfelder und richteten schon kurze Zeit danach ihr erstes Beachhandballturnier aus. Von Beginn an war das Interesse an der neuen Sportart mit den leicht veränderten Regeln groß. Mittlerweile sind einige Jahre vergangen, doch die Begeisterung für Beachhandball ist noch immer riesig – bei Veranstaltern wie Teams gleichermaßen.

Das Beachhandballturnier im Rahmen des Beachcups 2017 bietet Platz für 12 Teams bei den Frauen und 14 Teams bei den Männern. Gespielt wird in diesem Jahr erstmals nur am Samstag (24.6.2017).